NEWS

studio

Ja! Die Wärme erlaubt ein sicheres, verletzungsfreies Ausführen der Übungen und unterstützt die Beweglichkeit. Durch den erhöhten Stoffwechsel und das intensive Schwitzen werden Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt. Hinzu kommt, dass man aufgrund der Temperatur automatisch auf eine gleichmäßige Atmung achtet, die Kraft einteilt und nicht über sein Limit geht.

 

 

Ja - auf jeden Fall. "Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt". Durch die ständige Wiederholung der Yoga-Übungen wirst Du sehr schnell Fortschritte machen, beweglicher werden und Kraft aufbauen. Es spielt dabei keine Rolle, wie "perfekt" eine Übung ausgeführt werden kann. Entscheidend ist allein die Bereitschaft, das Beste zu geben. Denn: "Yoga is not something you do, but something you try!"

 

 

Der Kalorienverbrauch während einer Yogaklasse beträgt etwa 800 Kilokalorien, der Stoffwechsel wird stark angeregt, die Verdauung reguliert. Zudem wird durch sanften Muskelaufbau der Grundumsatz gesteigert. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung wirst du schnell Ergebnisse sehen, die Körperhaltung ist aufrechter, überflüssige Pfunde schmelzen und das Gewebe wird straffer - vorausgesetzt natürlich, du praktizierst regelmäßig.

 

 

Wir empfehlen, gerade in den ersten Wochen so oft wie möglich Hot Yoga zu praktizieren. Man kann ohne weiteres Hot Yoga täglich oder 5-6x wöchentlich praktizieren. Um von allen gesundheitlichen Benefits zu profitieren, sollte eine regelmäßige Yogapraxis mind. 2-3x pro Woche umfassen, aber auch 1x pro Woche Yoga ist besser als gar kein Yoga.

 

 

- Wenn Du noch nie Hot Yoga praktiziert hast, empfehlen wir Dir, mit einer weniger heißen Yoga-Form, z.B. Hot Vinyasa zu beginnen oder spezielle Schwangerschafts-Yogakurse zu besuchen. Wir geben Dir gerne Tipps.

 - Wenn Du vor der Schwangerschaft regelmäßig Hot Yoga praktiziert hast und es sich nicht um eine Risikoschwangerschaft handelt, kannst Du ohne Unterbrechung weiter praktizieren, ab dem 3. Monat die Schwangerschaftsserie.

- Für Schwangere ab dem 3. Monat können die Übungen beim Hot Yoga an die Schwangerschaft angepasst werden. Dies ist die sogennante Schwangerschaftsserie. Du bekommst von uns dazu entsprechencde Unterlagen.

- Wenn Du vor Deiner Schwangerschaft eine längere Pause gemacht hast oder nur unregelmäßig praktizieren konntest, empfehlen wir, erst nach Ablauf der ersten 3 Monate zu starten und gleich mit der Schwangerschaftsserie zu beginnen.

 

WICHTIG: Bitte informiere uns über Deine Schwangerschaft. Du erhältst dann von uns eine Beschreibung der zu modifizierenden Übungen und leihweise die DVD "Rajashree's Yoga for Pregnancy".

Grundsätzlich empfehlen wir, bei Schwangerschaft noch einmal Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten.

Folgendes gilt von Beginn der Schwangerschaft an unbedingt zu beachten:
- von Beginn an alle Übungen auslassen oder gemäß der Schwangerschaftsserie modifizieren, die den Abdominalbereich/Unterleib komprimieren: Standing Head to Knee, Separate Leg Stretching, Kaninchen.
- folgende Instruktionen ignorieren: "Becken nach vorne" und "Bauch einziehen"
- je nach Gefühl, spätestens ab dem 3. Monat die Übungen gemäß unserer Anweisung modifzieren. Die rückenstärkende Serie auf dem Bauch wird dann komplett ersetzt.